..

I

 


Viele Wochen habe ich euch berichtet, wie meine Babys im Bauch gewachsen sind, wie es mir dabei ging und wie groß mein Hunger auf leckere Sachen war. Und dann  vor 8 Wochen war es endlich soweit und die kleinen Rackerer wollten raus. Ich habe Frauchen täglich erzählt, was sie euch berichten soll und das war eine Menge. Ich hoffe, ihr hattet Spaß am Tagebuch. Es wird jetzt erstmal geschlossen, denn meine Kinder sind alle in ihre neuen Familien gezogen.  Wenn alles gut geht, melde ich mich bei euch im kommenden Frühjahr wieder. Aber erst muss ich dann Valentino besuchen.

Tschüß   eure Amy






4.10.2021  58.Tag

 

Frauchen wollte die Zwei nicht alleine lassen und hat bei ihnen im Zimmer geschlafen.Ich habe gar nichts gehört und bin dann ganz früh rübergegangen, um nach dem Rechten zu sehen. Da haben sich Eevi und Elvis aber gefreut und gleich gings ran an meine Milchbar. Wir haben dann alle zusammen noch etwas geschlafen. Früh haben wir Eevi zu Herrchen ins Schlafzimmer gebracht und da hat sie mit ihm gekuschelt. Elvis wollte lieber im Welpenzimmer bleiben zusammen mit Frauchen kuscheln.


Mittags hat es dann geklingelt und Sophie und Jonny kamen aus München, um meinen Elvis abzuholen. Frauchen hat gesagt, dass wir ihn in zwei Wochen mal besuchen werden. Genauso wie die anderen Jungs, die ja alle nach Bayern gezogen sind.





Und da war es nur noch eine


Eevi musste nicht lange warten, denn da stürmte schon meine große Tochter Darja ins Zimmer und hat ganz aufgeregt im leeren Welpenzimmer die Babys gesucht. Zum Glück hat sie dann ihre kleine Schwester Eevi entdeckt. Vor Aufregung konnte sie nicht mal  ihr Knabberzeug auffuttern. Norbert , Myriam und Darja haben dann meine letzte Tochter mit nach Oranienburg genommen. Ich weiss, dass sie es da gut haben wird und ich werde mich bei einem Besuch davon überzeugen. Ich sehe sie bestimmt auch bald mal in der Hundeschule bei Natascha.





3.10.2021  57. Tag

 

Heute sind meine Kinder genau 8 Wochen alt und der Auszug hat ja schon gestern begonnen.

Als erster wurde heute Anton abgeholt. Er zieht nach Bamberg zu Petra,Jana und Thomas und wird der kleine Bruder von Gustav, meinem Sohn aus dem D-Wurf,werden

Und da waren es nur noch 4


Dann kamen Tina und Jan und haben Edgar,meinen "TEDDY", mitgenommen. Er zieht nach Feilitzsch. Er wollte gar nicht so richtig wach werden, ab dann hat er doch noch ein bißchen rumgetobt.


Und da waren es nur noch 3

Familie Flunkert mit Kirstin, Valentin und den Kindern Ole und Linn entführten dann meine kleine Tochter Elli nach Berlin-Zehlendorf.


Und da waren es nur noch 2

EEVI & ELVIS allein zu Haus

Mit denen sind wir dann noch in Bieselheide gefahren und haben zwei andere Welpen getoffen, die aber schon 3 Wochen älter als meine waren. Die waren ganz schön wild, Eevi hat sich bei mir in Sicherheit gebracht, Elvis war etwas mutiger.





Mal sehen, wie die Nacht verläuft.....................

2.10.2021 56 Tag

Heute vormittag wurde beim Nachbarn das letzte gemeinsame Foto gemacht. Bella und ich sollten nicht mitkommen, fand ich nicht so gut, weil wir sie ablenken würden. Na gut, vielleicht haben sie Recht, wenn sie mich sehen, bleiben sie nicht so ruhig sitzen.

Und das Ergebnis kann sich ja sehen lassen, da bin ich dann versöhnt. 

Letztes gemeinsame Foto

von rechts nach links :Emmy,Anton,Elvis,Elli,Edgar und Eevi)

Am Nachmittag kam dann Daisy mit ihrer Familie,  um meine Emmy mitzunehmen. War schon komisch für mich, die Erste ziehen zu lassen. Habe ihr ein letztes Mal den Bauch geleckt und sie hat es genossen. Sie wird jetzt bei Kerstin, Nina und Bernhard in Albsfelde gemeinsam mit Daisy leben.


Da waren es nur noch 5



1.10.2021 55.Tag

Ganz viele kamen heute noch, um sich von den Lütten zu verabschieden. Meine Güte, ist die Zeit schnell verrannt, es ist doch noch gar nicht so lange her, da waren sie noch in meinem Bauch. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass ich in der nächsten Woche nicht mehr auf sie aufpassen muss. Wir fahren ja erstmal ein paar Tage weg und auf der Rückfahrt von Finni in München werden wir meine drei Söhne aus dem E-Wurf besuchen. Muss doch sehen, ob es ihnen da gut geht.


Nasenarbeit gefragt


30.9.2021 54.Tag

Das erste DUMMY-Training

 

 Frau Rot wird ELLI gerufen werden


 Frau Lila/Grau  wird EEVI heißen

Herrn Grün rufen wir ELVIS


Herr Blau wird ANTON gerufen und wird EMIL heißen


Frau Orange/Gelb wird EMMY heißen


und unser "Teddy" Herr Schwarz wird EDGAR heißen



29.09.2021 53.Tag

Bis heute nachmittag hat es nur geregnet und gewittert. Es hat ganz schön gedonnert, brauchte Herrchen keine CD für den Krach anzumachen. Aber meine Kinder stört so etwas ja nicht. Sie sind kurz mal raus, haben ein bißchen im Regen gespielt, dann aber wieder schnell rein und umgefallen und geschlafen bis der Arzt kam. Heute war nämlich große Untersuchung. Allen wurde bescheinigt, dass sie gesund, toll entwickelt und natürlich ganz hübsch sind. Alle wurden geimpft (haben sie gar nicht gemerkt, weil Frauchen mit ihnen geschmust hat) und dann gabs auch noch den großen Piekser mit dem Chip. Waren alle tapfer, die Mädchen ein bißchen cooler als die Jungs.

Nachmittags hörte es endlich auf zu regnen und mein Bruder Quinn brachte Besuch mit, die auch die Kinder betrachten wollten. Wir sind dann gemeinsam in die Bieselheide und da habe ich zum ersten Mal , wenn auch nur kurz, mit Quinni getobt. Langsam kommt meine alte Form wieder zum Vorschein, denn mein Bruder ist, neben Bella, mein liebster Spielkamerad.

Geschwisterliebe Amy (unten) Quinn (oben)

 

Papphaus zum Cabrio umfunktioniert

 

Papphaus davor und danach




28.09.2021 52.Tag

Gestern gabs abends zum ersten Mal das Trockenfutter nicht eingeweicht . Das hat meinen Kindern viel besser geschmeckt und sie haben ratzbatz ihre Schüsseln leer gehabt. Und dann haben sie die ganze Nacht durchgeschlafen und erst heute früh um sechs wurden sie langsam munter und dann gings ran an meine "Milchbar", wo fast nichts mehr rauskam und dann gabs von Herrchen Ziegenmilch in den Ring.

Ab und zu hats geregnet, aber meine Lütten sind wasserfest. Sie waren ganz schön dreckig, aber das stört ja keinen. Als die Sonne schien haben meine Leute alle einzeln fotografiert, dazu kamen sie auf den Tisch und dann gabs einen kleinen Dummy in den Farben ihrer Halsbänder. Jeder hat anders reagiert,ihr werdet es auf den Fotos schon sehen.

Ich habe heute noch ein Päckchen aus Sachsen bekommen. Da habe ich vielleicht gestaunt, war doch für mich ein neuer, ganz anderer Dummy drin und auch was zum Naschen. Teile ich mir natürlich mit Bella. Für Herrchen und Frauchen gabs einen ganz lieben Brief. Ich glaube, eine meiner nächsten Babys zieht zu der lieben Familie.

Bella speit jetzt wieder öfter ihr Futter für meine Kinder aus, denkt wohl, die bekommen nicht genug. Ist eben eine tolle Oma für die Kleinen, das hat sie heute früh schon beim Spielen wieder bewiesen.

BELLA, die beste Oma die man sich wünschen kann


27.09.20201   51.Tag

Heute war ja wieder Omatag und ich muss euch ja nicht erzählen, wie Oma über meine Kinder gestaunt hat. Eine Woche macht wohl eine Menge aus, ich merke das gar nicht, wie sie täglich wachsen, weil ich sie ja jeden Tag um mich habe. Und Herrchen und Frauchen geht das wohl auch so. Waren sie bis jetzt immer recht ruhig, so ist seit ein, zwei Tagen der Knoten geplatzt.Mann, können die ein Krach machen, besonders wenn sie nicht alleine sein wollen. Da kommen dann wieder die "kleinen Wölfe" zum Vorschein.

Der Appetit ist auch gewachsen, die lassen mir rein gar nichts übrig. Und ich habe doch so einen Knast, würde selbst das Trockenfutter fressen. Aber Frauchen meint, ich darf nicht so viel, sonst habe ich noch Milch, wenn alle schon ausgezogen sind. Also muss ich " hungern"; habe gestern auf dem Couchtisch ein Stück von meiner Schokolade gefunden und gefressen. Das fanden dann meine Leute gar nicht so gut. War doch aber so verlockend.........



26.09.2021  50. Tag

Heute war ein ganz ruhiger Tag , richtig komisch, dass gar kein Besuch kam. Bei richtigem Sommerwetter haben die Lütten ausgiebig getobt. Herrchen hat ihnen noch ein neues Haus gebaut und wenn sie so ihre Fünfminuten haben, dann gehts hoch her.

Unsere letzte gemeinsame Woche beginnt und alle Adoptiveltern wissen jetzt, wer zu ihnen ziehen wird. Ich glaube, dass sie sich alle freuen und da haben sie auch allen Grund zu.



25.09.2021     49.Tag

Heute früh mussten wir uns ganz schön sputen, denn es stand ja die 2.Autofahrt an. Es ging zu Natascha in die Hundeschule, Welpenstunde war angesagt. Wie gestern schon fühlten sich meine Kinder im Auto gar nicht so recht wohl, ich verstehe das gar nicht, Bella und ich waren doch bei ihnen und ab und zu haben sie auch ein bisschen bei mir rumgezuppelt, viel ist da ja bestimmt nicht mehr zu holen. Als wir ankamen wartete schon Darja mit Herrchen und Frauchen auf uns. Und auf der Wiese waren alle Ängste vergessen, ganz mutig rannten sie umher und inspizierten alles genau. Uns drei Großen gefiel besonders der tolle rote Sitzsack, da haben wir uns so richtig wohl gefühlt. Und die Kleinen haben mitgekuschelt. Dann gings ein bißchen über die Hürden, über das Wackelbrett,an das Bällebad und dann durch den Tunnel....



Sie hatten keine Angst, kennen ja viele Dinge von unserer Spielwiese. Dann kamen noch andere Welpen, die allerdings doppelt so alt waren wie meine. Die haben vielleicht gestaunt, so viele kleine und alle sehen gleich aus........





Dann gings wieder nach Hause, Autofahren ist nicht ihr Highlight, aber das ändert sich bestimmt in der Zukunft.


Zu Hause waren alle wieder munter und dann kam auch schon Besuch, Clara aus Soltau, Bellas Tochter, wollte auch mal meine Kinder anschauen. Sie war ganz entspannt, ob sie noch ihr Welpenzimmer erkannt hat? Bestimmt wie alle Golden Twenties, die wohl immer schon vor der Haustür stehenbleiben und hier reinwollen.

Am späten Nachmittag kam dann noch anderer Besuch, es ist schon toll, wie viele liebe Menschen meine Babys betrachten wollen. Und ich sage euch, die sind wirklich betrachtenswert.




24.09.2021  48.Tag

Heute nachmittag stand die erste kurze Autofahrt an, denn es ging zu Lotte in ihren großen Garten. So richtig wohl haben sich meine Kleinen im Auto nicht gefühlt, aber es war ja nur ein kurzer Trip. Daisy kam auch noch dazu, wollten ihre Emmy noch einmal besuchen. Es hat aber allen viel Spaß gemacht und nach einer Stunde gings wieder ab nach Hause.


Der Saugroboter macht  noch Sorgen

Welpen  entdecken die  Spielwiese

23.09.2021  47.Tag

Die Zeit rennt, meine Güte, ich kann es gar nicht glauben, dass meine Kleinen schon in ca. 10 Tagen in ihre neuen Familien ziehen werden. Die können es bestimmt gar nicht mehr erwarten, dass sie sie abholen können.

Edgar  unser "Teddy" träumt anscheinend


Meine Kinder ahnen nichts davon. Sie genießen ihr gemeinsames Leben, toben im Garten herum, kullern die Rampe herunter und begrüßen stürmisch alle Besucher. Heute kam Cora aus Heiligensee mit Herrchen und Frauchen. Sie ist das letzte Kind von Bella und sie haben sogar ein bißchen mit einander geschmust. Sie ist die erste von den großen Kindern, die über das Wackelbrett gegangen ist. Na ja, bei ihr ist es ja auch nicht so lange her wie bei mir.



22.09.2021   46.Tag

Herrchen übt jetzt immer den Pfiff, damit sie dann alle angerannt kommen wenn es Futter gibt. Sehr hungrig sind sie scheinbar nicht, obwohl ja meine Milchbar nicht mehr viel hergibt.Seit gestern bekommen sie ja jeder das Futter aus einem eigenen Napf.



Aber Begeisterung sieht anders aus, nur die BARF-Mahlzeit, die wird gleich weggeputzt. Na, dann bleibt eben für mich noch eine Kostprobe.

Obwohl sie nicht so begeisterte Fresserchen sind, sind sie alle wohl genährt, wiegen jetzt alle über 4 Kilo und zwei haben schon die 5 Kilo erreicht.


Das Mäklige haben  sie  von Oma Bella


21.09.2022 45.Tag

Heute kam unsere Lieblingstante, die uns natürlich was mitgebracht hat. Sie hat es noch nie vergessen. Die hat vielleicht gestaunt, wie groß die Kinderchen geworden sind, es ist ja schon 4 Wochen her, als sie sie das letzte Mal gesehen hat. Sie hat auch gekuschelt aber sie hat alle hier gelassen. Ihre Schnürsenkel haben die Kleinen sehr interessiert.




20.09.2021    44.Tag

 



Versteckspiel am Kennel


Meine kleinen Racker, nichts ist mehr vor ihnen sicher:








 

 


19.09.2021 43.Tag

Heute ist Sonntag, d.h. meine Kleinen sind genau 6 Wochen alt. Heute gabs zum ersten Mal eine BARF-Mahlzeit(sagt Frauchen), das ist einfach frisches Fleisch und Gemüse mit Vollkornflocken. Ich dachte, sie würden mir was übrig lassen, aber denkste, die ganze Schüssel war leer geputzt.

Den ganzen Tag waren Besucher da, erst Tina und Jan , die aus der Nähe kommen wo Bellas Tochter Toni lebt. Und dann kamen noch Darja und ihre Leute. Die Kinder haben das sehr genossen, bekamen sie doch noch mehr Streicheleinheiten.

Ganz überraschend kam dann abends noch mein Bruder Timber, aber so richtig was anfangen konnte er nicht mit den Mäusen. Jetzt sind alle müde und schlafen überall verteilt.


Herr Grün probiert als erster die Wanne mit Stroh


18.09.2021  42.Tag

Herrchen hat heute den Tunnel aufgebaut und als die Kleinen wach wurden sind sie sofort hoch und durchgerannt. Sie hatten überhaupt keine Angst.



Bella hat sich auf das Trampolin gelegt und mit ihnen gespielt. Ich konnte mich dann mal ein bißchen erholen, denn es ist schon ganz schön anstrengend mit meinen 6 Rackern, aber sie sind immer noch recht "zärtlich" zu meinen Zitzen. Da stehe ich dann auch geduldig und ertrage alles.


Natascha kam dann noch mit ihrem Sohn. Sie hat alle Kinder begutachtet und ich glaube, sie fand alle toll. Nächste Woche gehen wir alle zu ihr in die Welpenstunde.

Natascha berät uns bei der Vergabe unserer Welpen


17.09.2021 41.Tag

Sophie aus München war heute die erste Besucherin. Zum Anfang haben die Kleinen noch mit ihr auf der Wiese gespielt, aber dann sind sie nach und nach alle eingeschlafen. Sie konnte dann nur noch mit ihnen kuscheln und alle betrachten. Welcher Junge wird wohl mit ihr nach München ziehen?

Nachmittags kam dann die Familie Flunkert aus Zehlendorf. Sie erlebten nach dem Mittagsschlaf eine ausgelassene Truppe und hatten, glaube ich, viel Spaß mit meinen Kindern.

Bella war heute mit Henry und Quinn im Wald und hatte sich so richtig retrievermässig im Schlammbad gesült. Eigentlich sonst nicht so ihr Ding, aber die sah vielleicht aus. Da musste sie nochmal mit Henry los und in der Havel baden, damit der Dreck wenigstens etwas abging.

Die Babys haben jetzt einen Riesenknochen, damit sie was für ihre Zähnchen zum Wetzen haben. Da gehe ich noch lieber ins Welpenzimmer, kann ich doch dann auch ein bißchen daran knabbern.

und der grosse Knochen ist zum Schluss auch noch eine  Option

16.09.2021  40.Tag

Herrchen war heute den ganzen Tag bei Oma., leider geht es ihm auch nicht so gut, er hat immer noch Rücken  und kann darum gar nicht rumtoben mit meinen Lütten . Hoffentlich ist er bald wieder fit.

Nachmittags kam Bellas Sohn Baron Bennett aus dem B-Wurf. Der ist immer ganz aufgeregt, wenn er seine Kinderstube besucht. Und meine Kinder fand er auch total spannend. Er wollte ständig rein und raus, und wenn ihm gerade keiner die Tür geöffnet hat, dann ist er einfach über das Absperrgitter gesprungen. Man ist der groß und der kann vielleicht hoch springen. Kann mir gar nicht vorstellen, dass meine Herren Schwarz,Blau und Grün auch mal solche Kerle werden.

 

15.09.2021 39. Tag

Frauchen hat heute zum erstem Mal den Kleinen das Spielzeug gezeigt, bei dem Leckerlis versteckt werden. Leckerlis kannten sie ja noch nicht, der Geruch hat aber ihr Interesse geweckt. Sie müssen dann lernen, die Rollen, die über den Leckerlis sind wegzuschieben. Das wid noch ein bißchen dauern, aber meine Kinder sind doch ganz Schlaue, da bin ich ganz , dass sie das bald schaffen.

Am späten Nachmittag kam dann  Besuch , Daisy kam mit ihrer Familie. Daisys Frauchen war total überrascht, wie groß sie geworden sind. Ja, sie hatte sie ja auch besucht, als sie erst 2 Wochen alt waren und das ist zu jetzt schon ein gewaltiger Unterschied.


AMY ist  eine  so  tolle Mama und.........

Bella auch eine tolle Oma

14.09.2021 38. Tag

Heute haben meine Kinder das erste Mal die ganze Nacht durchgeschlafen. Und ich kann euch sagen, ich habe auf meinem Wachposten wirklich nichts gehört. Als wir rein gingen sind sie alle gleich aufgestanden und dann gings ran die Milchbar, anschließend gabs noch etwas Ziegenmilch und dann waren sie glücklich, haben noch etwas gespielt und dann das Übliche, sie sind wieder eingeschlafen.

Heute nachmittag kamen dann Elsa und Heidi. Elsa ist eine Halbschwester von den Kleinen, denn ihr Papa ist auch Zabou. Sie hat sie beschnuppert, war auch ganz entspannt aber so richtig was mit ihnen anfangen konnte sie nicht.

Heute ist die Rampe angebaut worden und alle haben sich hochgetraut. Sie sind ganz schön mutig, gehen sogar über das ulkige Wackelbrett. Frauchen sagt, ich wäre da als Welpe auch rübergegangen, kann ich mich nicht errinnern. Nun sind sie ständig in Bewegung, Rampe hoch und runter, alles wird erkundet, Rasen wird raus gezuppelt. Sie fühlen sich, glaube ich, richtig wohl.




13.09.2021 37.Tag

Meine Kleinen haben mächtig zugelegt, sie sind richtige kleine Brummerchen. Alle haben die 3 Kilo Marke geknackt, Herr Schwarz sogar schon die 4 Kilo Marke. Sie sitzen beim Wiegen ganz still und brauchen noch immer keinen Korb. Herrchen und Frauchen sind immer ganz begeistert wie entspannt meine Lütten sind.

Draußen toben sie jetzt auch rum und heute ist die erste, Frau Gelb, ganz mutig die Stufen auf die Wiese hoch gekrabbelt.  Ab morgen gibts da bestimmt die Rampe. dann können alle ganz entspannt hoch und runter rennen.

Heute kamen noch die Enkelkinder von unserer Lieblingstante. Die Schnürsenkel von den Schuhen hatten es meinen Kindern ganz besonders angetan. Sie entdecken jeden Tag was Neues und das ist so aufregend, dass sie dann ganz erschöpft alle wieder in den Tiefschlaf fallen.



 Frau  Gelb wird  immer putziger


12.09.2021  36. Tag

Fünf Wochen sind meine Kinder heute schon alt. Heute Nacht haben sie zum ersten Mal alleine geschlafen. Mir war ganz schön komisch zu Mute, haben an der großen Tür gewacht und mich bei meinen Leuten sofort gemeldet, wenn sie sich bemerkbar gemacht haben. Das war aber nur zweimal, dann gabs Milch von meiner Bar, anschließend wurde gepuschert und gekäckert, etwas gespielt und dann fielen wieder alle in den kollektiven Schlaf.Ich bin dann wieder auf meinen Wachposten und auch Herrchen und Frauchen konnten wieder in ihr Bett.

Eigentlich wollten Herrchen und Frauchen heute gemeinsam zur Enkeltochter, die hatte ein Fest in der Kirche.Aber Herrchen hatte "Rücken" und konnte nicht mit.

Darjas Familie kam zum Hundesitten. Sie haben dann Herrchen doll unterstützt und gemeinsam sind wir auch in die Bieselheide. Ich will ja dann aber immer schnell zurück, habe doch Verantwortung für meine "Gören". Haben aber immer alle Verständnis dafür.

Übrigens, der Hunger von den Kleinen wird jetzt täglich größer. Sie lassen mir rein gar nichts im Napf, aber Hauptsache, es schmeckt ihnen.








11.09.2021  35.Tag


Manchmal  muss ich schon  die  Flucht ergreifen


10.092021 34.Tag

Herrchen hat gestern die kleine Wiese eingezäunt, damit sie Frauchens Blumen nicht anknabbern, und so können sie bald auch oben toben. Es muss nur noch die Rampe angebaut werden und dann werden sie , spätestens in einer Woche , wie alle Kinder vor ihnen dort hoch und runterrennen. Ich freue mich schon darauf.


9.09.21021 33 Tag

Meine kleinen Brummerchen haben heute gemeinsam über ein Kilo zugenommen. Frauchen sagt, dass sie den Brei  und das Trockenfutter besser fressen, wenn ich nicht in der Nähe bin. Denn wenn sie mich sehen, dann lassen sie alles stehen und liegen und sind dran an meiner Milchbar.. Ich habe dann anschließend ganz schön sauber zu machen, schaffe gar nicht mehr alle Häufchen und Seen wegzuputzen. Aber Herrchen und Frauchen helfen mir ja, dass alles sauber ist.

Auf die Terrasse kommen sie erst, wenn es etwas kühler ist. Aber das wird sich bald ändern, zum einen wird es nicht mehr lange so warm sein und zum anderen werden sie ja größer und mutiger.



8.09.2021 32.Tag

Heute war es mittags so heiß, dass die Kleinen wieder in ihr Zimmer geflüchtet sind. Erst am späten Nachmittag haben sie ihr Näschen raus gesteckt und da gab es dann auch schon ihr Tatar. Anschließend hat Frauchen Maniküre und Pediküre bei allen gemacht und dann haben sie die zwei Häuschen entdeckt, die Herrchen für sie hergerichtet hat. Die haben ihnen so gefallen, dass zwei gleich darin eingeschlafen sind.














Morgenstimmung


7.9.2021 31. Tag

Bei herrlichem Sonnenschein wurde heute für meine Kleinen die Terrassentür geöffnet und sie durften ins Freie.Aber wer jetzt denkt, die wollten sofort raus, der hat sich geirrt. Sie kommen nach und nach mal an das Fenster, schauen raus und dann nichts wie rein in die gute Stube. Hier fühlen sie sich heimisch und wohl. Das war ja vergangene Woche auch so, als die Wurfkiste geöffnet wurde, und sie lieber drin geblieben sind. Heute haben meine Leute sie mal wieder in die Wurfkiste gesetzt und das Brett vorgemacht, damit das Zimmer geputzt werden konnte.Na da haben sie Rabatz gemacht und wollten alle rüberklettern. Morgen sieht das bestimmt schon anders aus. Ich werde euch berichten.




6.9.2021  30.Tag

Heute war wieder Omatag. Sie hat vielleicht gestaunt, wie die Lütten gewachsen sind. Das Schabefleisch haben wir diesmal geteilt, die Kleinen bekamen wie jeden Tag ihre 10 Gramm , wir natürlich als Abendmahlzeit etwas mehr. War wieder lecker Oma.

Für die Kleinen gabs am Abend den ersten Trockenfutterbrei. Überschäumend war die Freude nicht, sie habens geschlabbert und den Rest mir überlassen. Na, das wird sich bestimmt noch ändern, wenn ich so an meine anderen Kinder denke, da blieb nie was für mich übrig. Aber ihnen schmeckt einfach meine Milch so gut und die reicht ihnen wohl auch im Großen und Ganzen. Wenn ich beim Stillen von Herrchen oder Frauchen eine Schüssel mit Ziegenmilch bekomme lassen sie meine Zitzen los und schlabbern mit.








5.9.2021 29.Tag

Heute vor vier Wochen kamen meine Kinderchen auf die Welt. Es war ganz schön anstrengend und die waren soooo klein. Jetzt sind sie schon richtige Wonneproppen, wiegen alle schon 2 kg und mehr .Herr Schwarz ist wie immer der Spitzenreiter , ihm fehlen noch 50 Gramm zu 3 kg.

Heute ist das Haus wieder voll, ganz viele Leute wollen gucken kommen.  Beim letzten Mal ging das ja wegen Corona nicht. Bin ich vielleicht froh, denn ich bin doch stolz auf meine Kinder und will das allen zeigen.

Sie schlafen jetzt schon manchmal 3-4 Stunden und sind dann aber auch schon etwas länger wach. Heute Nacht hatten sie eine lange Wachphase, wollten laufend an meine Milchbar und dann gar nicht schlafen. Da haben sie die Nacht zum Tag gemacht. Mir ist es ja immer ganz schön warm im Welpenzimmer, habe mich dann 2 Stunden auf der Terrasse abgekühlt. Wenn die Kleinen erst mal raus können. das wird bestimmt spannend.


Kleiner böser Wolf


4.9.2021  28.Tag

Und wieder kam ein Sohn zu Besuch, diesmal aber meiner, Gustav hat mit seinen Leuten die weite Reise aus Bamberg in Kauf genommen um.... natürlich meine Kinder zu bewundern  und sich ein Brüderchen anzugucken.

Herrchen und Frauchen habe dann die Gelegenheit genutzt und sind mal ein paar Stunden verschwunden. Sie waren auf einer Geburtstagsfeier, da wo wir voriges Jahr auch alle gefeiert haben. Bella und ich haben die Stellung gehalten, ich muss ja auch in der Nähe meiner Kleinen bleiben. Bella hat dann, als Herrchen und Frauchen kamen, einen Freudentanz aufgeführt. Dabei war Gustavs Familie ganz lieb zu uns, aber Bella muss ihr Rudel immer zusammen haben. Ich bin da etwas entspannter, ich weiss ja, dass sie wiederkommen.

Bin ja gespannt, welcher meiner Söhne nach Bamberg ziehen wird,

Abends gabs dann Milchbrei mit Zwieback und Banane, ein bißchen haben sie mir zum Glück übrig gelassen. Och war das lecker, leider bekomme ich sowas nicht mehr (Frauchen sagt, das geht auf die Hüften, verstehe ich nicht, ich schluck es doch runter ????)


3.9.21  27. Tag

Heute kam Bellas Sohn Carl Cooper mit Carolin zu Besuch. Wir haben uns jetzt schon ein paar Monate nicht gesehen, denn er wohnt ganz schön weit weg an der Ostsee. Aber trotzdem wollte er , und sein Frauchen natürlich auch, meine Kinder sehen . Kann man sich kaum vorstellen, dass er vor einiger Zeit auch so klein war. Ich habe vielleicht gestaunt, wie groß er geworden ist. Aber so richtig spielen konnte er noch nicht mit ihnen, da muss er noch ein zwei Wochen warten.


Carl-Cooper

Als sie dann alle wieder in ihren Kollektivschlaf gefallen sind hat Herrchen ganz laute Geräusche angemacht. Ich kenne das ja schon und mir macht das nichts aus. Bella war heute auch recht tapfer. Na und meine Lütten, die hat das völlig kalt gelassen. So hat sich das angehört..........

 

bitte laut hören


2.9.21 26.Tag

Inzwischen haben meine Kinder ihre Erkundungstouren durchs Welpenzimmer gemacht. Sie sind ganz schön mutig und in der Nacht haben sie dann sogar draussen, im ganzen Zimmer verteilt, geschlafen. Aber wenn ich auf der Bildfläche erscheine, sind sie sofort bei mir und trinken jetzt ab und zu schon wenn ich stehe. Das ist ganz schön anstrengend, aber Herrchen und Frauchen helfen mir und dann bekomme ich auch immer die leckere Hundeschokolade.


1.9.21 25.Tag






Heute bekamen die Lütten  das  erste mal  Schabefleisch. Direkt  aus  der  Hand  gefüttert. Am schnellsten ging  es bei  Frau  Grau,  Da  waren alle  froh  , hat  sie  doch in den vergangenen  Tagen nur wenig  zugenommen.

Das nächste Highlight war heute, dass die Welpenkiste geöffnet wurde und alle Mäuse in die Freiheit durften. Nach und nach kamen sie raus und erkundeten das Zimmer. Manche wollten schnell zurück, andere haben gleich draußen geschlafen.

Und noch was ist seit heute neu, die Kleinen bekommen Ziegenmilch aus dem Ring und das klappt einfach prima.

Für mich ist das ja eine Entlastung, aber als großen Nachtisch hängen sie natürlich an meiner Milchbar, jetzt geht es schon im Stehen.

Ein ereignisreicher Tag geht für die Mäuse zu Ende. Bestimmt träumen sie jetzt wunderschön.


31.8.21 24.Tag

Endlich schien heute wieder die Sonne, war auch genug mit dem ollen Regen. Ich bin dann immer ganz dreckig, wenn ich von draussen komme und dann muss die Wurfkiste noch schneller geputzt werden. Sieht dann immer so aus..........


Derweil  Frauchen die  Wurfkiste säubert...

liege ich mit meinen kleinen Mäusen draussen und Herrchen passt auf. Übrigens, die haben jetzt alle Zähnchen und das merke ich schon beim Stillen. Noch sind sie recht vorsichtig und wenn das anders wird, muss ich ihnen zeigen, dass mir das weh tut.


 

nicht  im  Kino  abspielen...

Geschwisterliebe

Heute war Sophie aus München da. Sie möchte einen Buben entführen, bin ja gespannt, wer es wird. Sie war von allen begeistert, kann ich verstehen, geht mir genauso.


30.8.21 23. Tag

Eigentlich schon gestern geplant haben heute alle zum ersten Mal Ziegenmilch schleckern dürfen. Manche hatten ja schon bei mir aus meinem Napf etwas geschleckert, wenn ich beim Stillen was bekommen habe. Aber ich muss sagen, sie haben es alle toll gemacht. Das gibt es nun jeden Tag für sie.


 Frau Grau trinkt

 

Herr Schwarz

Frau Rot

Frau Gelb

Herr Blau

Herr Grün

Frau Grau


Alle satt , zufrieden und erschöpft........



 

29.8.21 22. Tag

 

Heute sind meine Sonntagskinder schon 3 Wochen alt.Es macht immer mehr Spaß, ihnen zuzuschauen, wie sie ihre neue Welt erkunden.

Heute kamen viele Besucher, die alle die Kleinen kennenlernen wollen.

Ganz doll habe ich mich gefreut, als mein "kleiner Herr Schwarz" aus dem D-Wurf kam. Jasper hat hier alles inspiziert, ich glaube, dass er alles wiedererkannt hat. Er hatte ja auch eine tolle Zeit hier mit seinen Geschwistern. Gar nicht zu glauben, dass Frauchen damals den Kleinen zusammen mit seiner Schwester Sadie mit der Flasche füttern musste. Seht mal was aus ihm geworden ist.:











Für Rot, Blau und  Gelb mal eine Sonderfütterung



28.8.21 21.Tag

Wie ihr ja sicher schon bemerkt habt, haben die Lütten jetzt  die ersten Spielkameraden in Form von Kuscheltieren in der Kiste. Wie bei allen Golden Twenties ist aber der große Liebling der weiße Teddy, eigentlich mal vom Uropa für die Enkelkinder gekauft, der so schön kuschelig ist. Sie krabbeln rauf und runter, verstecken sich oder liegen oben drauf. Und wenn sie müde werden, dann ist es ein toller Schlafplatz.





Nun beginnt die Besuchsphase der kommenden Adoptiveltern. Heute kam Familie Flunkert aus Zehlendorf mit Ole und Linn. Sie hatten eine liebe Karte gemalt und für jeden Welpen gabs eine Blume, und für Bella und mich gabs auch was zu naschen. Da haben wir auch sofort Sitz und Platz gemacht.

Ole und Linn durften dann zu meinen Kindern in die Wurfkiste, um mit den Kleinen zu spielen.  Sie wollen ein Mädchen mit nach Hause nehmen , welches wird es wohl sein?




27.8.21 20.Tag

heute  nur zum Geniessen  einige  Impressionen:




26.8.21 19.Tag 

Mein kleines Wolfsrudel


25.8.21  18.Tag

Heute Nacht, ich war gerade fertig mit dem Stillen, haben sich alle in eine Ecke zurückgezogen und ich dachte, sie würden jetzt schlafen. Herr Blau meckerte noch rum, ich habe ihm dann noch den Bauch geputzt und wollte auch ein bissel schlafen. Aber denkste, er hat die anderen mit seinem Gemecker angesteckt , alle waren wieder munter und haben mich  gerufen. Das sah schon lustig aus, wie mein gemischter Chor auf mich gewartet hat.






Wo ist Mama, wir haben noch Hunger.....


Endlich ist sie da und nun ran an die Milchbar


24.08.21  17.Tag


Einfach mit Mama auf dem Flur chillen nach dem Stillen



23.08.21   16. Tag

Heute wurden meine Kleinen entwurmt. Hatten allen  roten Schaum  vorm Mund. Für das Fotoshooting wurden sie  aber  wieder sauber geputzt. Bin schon stolz auf sie . Schaut  sie  euch doch  an!

Herr Schwarz

Frau Rot

Frau Orange

Herr Blau

Herr Grün

Frau Grau

22.08.21   15. Tag

Heute war der erste Besuchstag, denn meine Tochter Daisy kam mit ihrer Familie angereist, um die Kleinen kennenzulernen. Sie durften schon etwas früher kommen als die anderen, da sie ab Mitte der Woche im Urlaub sind. Hatte ja  anders geplant. Sie wollen ein Schwesterchen für Daisy adoptieren und ich bin sicher, das sie es da genauso gut hat wie sie. Ihre beiden Frauchen fanden alle drei Mädchen  toll und das sind sie ja auch. Als es dann klingelte stand mein Bruder Quinn vor der Tür und wollte seine Mama Bella zum Spazieren gehen abholen. Aber ersteinmal tobte er mit Daisy herum, ich kann ja leider noch nicht mitmachen.





 21.08.21   14. Tag

 Heute wurden die Kleinen beim Putzen der Wurfkiste nicht mehr in den Wäschekorb gepackt, denn der ist jetzt wirklich zu für alle. Zum ersten Mal wurden sie auf eine Decke im Zimmer gelegt und sie waren eingerahmt von Kuscheltieren und Kissen und natürlich habe ich aufgepasst und Herrchen hat mich unterstützt. Sie waren total interessiert und sind rumgekrabbelt. Dabei sind sie schon ganz schön fix. Seht mal, Herrchen hat das fotografiert....




Aber ich glaube so richtig glücklich waren sie erst wieder in ihrer vertrauten Wurfkiste und als sie mich mit der Milchbar erschnuffelt und auch schon ein bissel gesehen haben. Nach dem Trinken waren sie k.o. und sind dann wieder in den kollektiven Tiefschlaf gefallen.



 

20.08.21   13. Tag

 

Heute hat Frauchen alle Nägel von den Kleinen geschnitten, das sind immerhin 108 Nägel. Ich habe aufgepasst, denn ich mag das bei mir selbst auch nicht so sehr. Obwohl das natürlich ein Unterschied ist, die kleinen Nägelchen und meine harten Krallen. Sie waren alle recht tapfer, denn es gab gar kein großes Gejaule. Dann wurden noch die Halsbänder kontrolliert, denn sie haben ja schon ganz schön zugenommen und da sind die alten zu eng geworden. Herr Pink trägt jetzt grün und Frau Lila hat ein graues um. Werdet ihr bei dem nächsten Fotoshooting sehen.

Bis auf unsere zarte Frau Rot haben alle die 1 Kilogramm marke geknackt, sind ganz schöne Brummerchen geworden.


19.08.21   12. Tag

 

Heute früh war Frauchen nochmal mit Herrn Schwarz beim Doc. Die war sehr zufrieden mit meinem Sohn, hat ihm nochmal eine Spritze gegeben, die er tapfer ertragen hat. Dann gings schnell mit dem Auto nach Hause und ran an meine Milchbar.


Heute hatten alle schon etwas die Augen geöffnet und alle üben zu Laufen. Sieht ja noch etwas komisch aus aber sie sind schon sehr schnell.

 

Amy  sozusagen im Rotlichtviertel

immer bequem machen dabei



18.08.21   11. Tag

 

Habe heute früh den Weg in die Bieselheide eingeschlagen, Frauchen  war ganz erstaunt. War ja nun schon über 10 Tage nicht da, aber es hat sich gar nichts verändert. Nele haben wir leider nicht getroffen, es war sowieso kaum jemand zu sehen. Nach einer halben Stunde waren wir wieder zu Hause.Meine Kleinen schlummerten immer noch und hatten mich nicht vermisst. Aber dann, als sie mich bemerkten, gings gleich an die Milchbar. Vielleichts sehen sie mich auch schon ein bisschen, denn die kleinen Augen öffnen sich langsam.



Augen 1.Mal leicht geöffnet..


 

17.08.21   10. Tag

 

Am 10. Tag hat mein SixPack das Geburtsgewicht verdoppelt. Stellt euch vor, sie haben gemeinsam über 3 Kilo zugenommen, Zwei wiegen schon über 1 Kilo.

Herr Schwarz hatte heute Bauchschmerzen, da ist Frauchen vorsichtshalber zum Doc. Sie sagte, er hätte zu viel Luft im Bauch. Nun musste er was schlucken , bekam noch eine Spritze und jetzt gehts ihm wieder gut. Die anderen bekamen vorsichtshalber auch was zum Schlucken, damit sie pupsen können.Vielleicht hätte ich doch nicht gestern das Schabefleisch fressen sollen? Aber es hat doch so gut geschmeckt. Na gut, fresse ich eben doch nur das"ungeliebte Trockenfutter", damit die Milch für die Lütten bekömmlicher ist.



 

16.08.21    9. Tag

 


Herrchen hat heute wieder die Oma geholt und die hat ihr Versprechen eingelöst und uns wieder leckere Kekse gebacken.Bella hat sich gar nicht eingekriegt, als es an der Tür geklingelt hat. Sie hat Oma mit Bellen begrüßt und hat gar nicht aufgehört zu bellen. Das mag Herrchen gar nicht und er sagt dann immer, dass sie sich da was angewöhnt hat.Ich bin dann schnell wieder zu meinen Lütten in die Wurfkiste, denn die hatten auch schon wieder Hunger.

 

Amyblick selbst beim Stillen


Und dann bekam ich heute noch mehr Besuch, denn mein Bruder Quinn wollte auch mal seine Neffen und Nichten anschauen.Aber wenn sie so klein sind, sind sie ihm noch nicht geheuer. Er kann mehr mit ihnen anfangen,  wenn sie drei oder vier Wochen älter sind. Dann spielt er mit ihnen und ist der beste Onkel. Heute haben ihn unsere Kekse mehr interessiert.

Onkel QUINN und BELLA


 

15.08.21    8. Tag

 

Heute sind meine Kinder schon eine Woche alt. Sie sind mächtig gewachsen und nehmen alle ganz toll zu.Sie werden jeden Abend gewogen, ich passe da genau auf, dass ich sie auch wiederbekomme. Herr Schwarz hat nach 6 Tagen schon das Doppelte seines Geburtsgewichts. Er wiegt jetzt 820 Gramm. Aber die anderen ziehen nach und nach alle hinterher. Da könnt ihr mal sehen, was ich für gute Milch habe. Na ja,  ich trinke ja auch ganz viel Ziegenmilch damit meine Milch besser fließt.

 

lange lässt Amy ihre Kinder nicht allein



Und noch was hat sich verändert, denn ihre Pfötchen und die Näschen werden ganz schwarz. Sie sehen schon richtig hübsch aus.Schaut sie euch an:

langsam  werden die Pfötchen schwarz



Auf Grund des traurigen Ereignis haben wir Amys Tagebuch für 2 Tage ausgesetzt. Schaut unter NEWS.



12.08.21    5. Tag

 


Heute gabs das erste Fotoshooting


Herr Schwarz

geboren  um 14.15 Uhr  

 410 Gramm


Frau Rot

geboren um 15 Uhr
 350 Gramm



Herr Braun

geboren um 15.40 Uhr

440 Gramm

Frau Orange

geboren um 16.05 Uhr

380 Gramm


Herr Blau

geboren um 17 Uhr

340 Gramm

Herr Pink

geboren um 17.20

410 Gramm


Frau Lila

geboren um 19.10 Uhr

440 Gramm


11.08.21    4. Tag

War heute ganz aufgeregt, denn Oma ist zu Besuch gekommen und ich wollte ihr unbedingt meine Lütten vorstellen. Als es klingelte bin ich raus aus der Kiste und die Treppen runtergerannt. Da hat Oma ganz schön gestaunt, dass es mir schon wieder so gut geht und ich so flitzen kann. Siie war ganz gerührt, als sie meine Kinder begutachtet hat, na ja, die sind ja auch ganz süß.. Leider hatte sie noch keine Kekse gebacken, die will sie uns nächste Woche mitbringen, hat sie uns versprochen. Dafür gabs Tatar aber was bekomme ich.?...... das olle Trockenfutter. Ja, ja, ich weiss ja, dass es gut für die Kleinen ist , aber wisst ihr wie gut mir Tatar schmeckt ? Na Frauchen wird sich schon erweichen lassen und mir morgen was davon geben.



Die 3 Mädels

 

10.08.21    3. Tag

 Im Moment verbringe ich fast den ganzen Tag mit meinen Kinderchen in der Kiste. Entweder schlafen sie oder sie nuckeln an meinen Zitzen. Sie sind ganz schön aktiv und streiten manchmal um die besten Plätze. Aber jeder bekommt was und Frauchen hat heute beim Wiegen mit den Enkelkindern festgestellt, dass alle  wieder zugenommen haben. Herr Schwarz und Herr Braun haben sogar schon die 500 Gramm Marke geknackt..


Immer alles im Auge ....

 nun  sind alle geschafft und zufrieden

gefuttert wird in  der Kiste



09.08.21    2. Tag

Herrchen und Frauchen haben abwechselnd  bei mir und den Kleinen gewacht. Ich bin auch nur ganz kurz zum Pipi machen raus, etwas gefuttert und getrunken und dann wieder ganz schnell in die Kiste.          

Morgens sind wir zu Frau Doktor und die hat in meinen Bauch geleuchtet. Zum Glück war alles raus und sie hat kein Kind mehr von mir gefunden , denn dann hätten sie mir den Bauch aufschnippeln müssen und das wollte ich ja nun gar nicht. Meine Kinder waren auch dabei, haben also schon ihre erste Autofahrt hinter sich. Sie waren ganz entspannt, ich nicht so sehr und ich habe immer Angst, es ginge ihnen in diesem komischen Korb nicht gut.

                 Gespanntes Warten beim Tierarzt auf  die hoffentlich gute Nachricht

Nun können wir den Tag geniessen, ich werde verwöhnt, denn mir wird jeder Wunsch von den Augen abgelesen und die Kleinen haben eine gut gefüllte Milchbar,

 



08.08.21  noch 1 Tag? Nein  1. Tag    meiner "E-chens"

Ich wollte euch einfach nicht noch länger warten lassen.

Heute habe ich 3 Mädels und 4 Buben das Leben geschenkt. Ich freue mich riesig, dass die kleinen Racker jetzt aus meinem Bauch sind. Puh, das war ganz schön anstrengend, denn mein Erstgeborener, Herr Schwarz, hatte ganz schön zu kämpfen, bis er es auf die Welt geschafft hat. Und dann kamen sie in etwa im Stundentakt. Ich hatte also immer genug Zeit, sie zu putzen und zu lecken und sie dann an meine Milchbar zu schicken.

Ich bin jetzt ganz schön k.o. und würde gerne ein bissel schlafen, aber ich muss die Kleinen immer putzen und aufpassen, dass sie nicht hinter mir rumkrabbeln. Na ja, Frauchen und Herrchen passen zum Glück immer auf, da kann ich mich dann mal ausruhen.

Zwei  habe  ich  auf  dem  Rasen geboren..


mit  Zweien  wäre es zwar  entspannt aber doch ein bissel langweilig . Habe ja  schliesslich  9 Zitzen...


07.08.21    noch 2 Tage

 Heute nachmittag kam mein Halbbruder Finny ,Bono aus dem B-Wurf, bei der Rückreise aus dem Urlaub uns besuchen. Er hätte bestimmt ganz gerne getobt, aber ihr wisst ja........

Silvia, Finnys Frauchen heißt wie mein Frauchen, hatte ganz leckere Dinge dabei und hat uns richtig verwöhnt. Dann hat sie meinen Bauch gestreichelt und sich ganz doll gefreut, wenn meine Kinder sich bewegt haben. Ich hab das laufend, denn die Kleinen ackern ganz schön in meinem Bauch. Na ja, wahrscheinlich nicht mehr lange bis sie raus wollen. Mir solls recht sein.....


06. 08. 21    noch 3 Tage

 Heute abend waren wir mit Herrchen alleine, denn Frauchen hat ihre alten Kollegen getroffen. Zum Glück kam sie nicht so ganz spät nach Hause, denn Bella und ich mögen es gar nicht, wenn unser Rudel nicht vollständig ist. Herrchen hat uns dann unser Futter bereitet, aber ich habe nicht so rechten Appetit und siehe da, hatte doch meine Mama den Rest meines  Futters aufgefressen.  Hat Herrchen nicht aufgepasst..............


05. 08. 21    noch 4 Tage

 

Das Welpenzimmer ist nun fertig hergerichtet und ich habe gleich ein Probeliegen in der Wurfkiste gemacht. Kenne ich ja noch vom vorigen Jahr.


na, was mich hier in nächster Zeit wohl erwartet?



Bella durfte auch mal rein

04. 08. 21  noch 5 Tage

Heute musste ich nochmal mit Frauchen zum Doktor. Meine Augen sind entzündet und müssen schnell heilen, damit sich die Babys nicht anstecken bei der Geburt. Darum träufelt mir Fauchen dreimal am Tag was in die Augen. Ich mag das gar nicht aber ich bin ganz tapfer, hat auch die Frau Doktor gesagt.


03. 08. 21    noch 6 Tage

 

Heute  Nacht ging es mir nicht ganz so gut. Ein paar Mal musste ich raus, hatte ein bißchen Durchfall und Herrchen und Frauchen passen immer auf, dass ich nicht irgendwo mir eine Grube baue, um dort meinen Babys auf die Welt zu helfen. Na, noch ist es ja nicht so weit. Habe dann auch besser schlafen können und meine Leute auch.

Abends kamen dann viele Leute, auch meine Lieblingstante, die natürlich was für uns hatte. Die Enkelkinder haben viel Zeit für uns gehabt, haben mit uns Hundeschule gemacht. Wir mussten uns jedes kleine Leckerlie erarbeiten. Aber es hat Spaß gemacht.




 

01. 08. 21  noch 8 Tage

 

Heute haben Herrchen und Frauchen die letzten Bewerber empfangen die eins meiner Kinder adoptieren wollen.

Die waren ganz lieb zu uns, haben wohl erst vor kurzem ihre Inka verloren. Also ich möchte nicht in Herrchen und Frauchens Haut stecken und entscheiden, zu wem meine Lütten ziehen werden.Aber ich habe Vertrauen zu ihnen und sie haben ja schon oft bewiesen, dass sie ein gutes Händchen haben.

Heute Abend haben sie mir zum ersten Mal was in den Po gesteckt, sie nennen es Fieberthermometer. Wollen sie nun jeden Morgen und Abend machen und dann dem DOC melden. Man soll da sehen, wann meine Kinder raus wollen. Aber ein bissel Geduld muss ich wohl noch haben.


31.07.21    noch 9 Tage

 

Heute habe ich meine Kinder , die ja nun bald nicht mehr die kleinsten Golden Twenties sind, zu einem Treffen eingeladen. Leider konnten Jasper und Lotta nicht kommen, aber Gustav und seine Schwestern waren angereist und wir hatten einen tollen Tag. Alle haben meinen Bauch bestaunt und der ist wirklich sehenswert. Die Kleinen haben so ausgelassen im Wasser getobt, leider muss ich mich ja zurückhalten und immer meine Babys schützen. Aber meine Mama Bella hat toll mitgemacht . Stellt euch vor, einige Herrchen und Frauchen waren mit im Wasser, obwohl die Sonne sich rar machte. Aber im Wasser war es wärmer als draußen.








Anschließend gings in ein Restaurant, wo wir Vierbeiner uns alle ausgeruht haben und die Zweibeiner tolle Sachen gegessen und  getrunken haben (Leider ist so rein gar nichts unter den Tisch gefallen, obwohl nicht nur ich den AMY-Blick aufgesetzt hatte.)



Abends hat Frauchen dann endlich meinen Schwangerschaftspudding  gekocht. Sie hat mich diesmal ganz schön lange warten lassen und dann hat sie ihn noch mit dem ollen Tockenfutter vermischt. Na ja, hat aber trotzdem geschmeckt und Bella durfte auch einen Fingerhut voll naschen.


30.07.21    noch 10 Tage

Manchmal wecke ich Herrchen und Frauchen in der Nacht, sie sagen, ich würde "Fahrrad fahren". Ich weiß gar nichts davon aber na ja, wenn ich schon am Tage nicht am Fahrrad laufen kann, dann fahre ich eben in meinen Träumen.

https://youtu.be/cNN_RAGPj-s




 

29.07.21    noch 11 Tage

 

Das olleTockenfutter schmeckt mir überhaupt nicht, aber nicht mal mein Amy-Blick kann Herrchen und Frauchen erweichen, sie bleiben ganz schön hart und geben mir nichts anderes. Ich weiß ja, es ist für meine Kinder gut, aber Fleisch schmeckt eben doch besser. 4 Kilo habe ich jetzt zugenommen, muss ich ja auch, denn die Lütten sind schon ganz schön gewachsen.



 

28.07.21    noch 12 Tage

 

Heute fahren wir nochmal zu Oma, da muss ich nicht so viel laufen, denn wir können mit dem Fahrstuhl hochfahren.Frauchen kommt nicht mit, sie muss in die Stadt fahren, denn Herrchen hat bald Geburtstag und da will sie was Schönes kaufen. Hoffentlich bringt sie uns auch was mit.

zu Hause  ein  Schluck  aus  dem  Lieblingseimer

 

27.07.21    noch 13 Tage

 

Beim DOC bekam ich heute wieder eine Spritze gegen Herpes, sie sagen, das soll gut für die Lütten sein. Ich lasse alles mit mir machen, wenn es gut für meine  Kinder ist. Sie hat mich nochmal untersucht und gesagt, dass ich fit für  die Geburt bin. Da bin ich aber froh.

Dann sind wir in den Wald gefahren, da war es etwas kühler und stellt euch vor, da kam auf einmal meine Lieblingstante Marianne .Wir sind im Supersprint zu ihr gelaufen und sie hat ganz schön gestaunt, dass ich noch so schnell rennen kann.Und dann gabs natürlich...... Leckerchen, sie hat nämlich immer was für uns. Anschließend sind wir zu ihnen in den Garten gefahren. Bella ist ,wie immer, gleich in den Kanal gesprungen, aber mir ist das nichts.Und dann haben uns die Mücken überfallen. Bella hatte sogar eine im Auge. Aber trotzdem war es ein schöner Tag.


Ganz entspannt auf  der  Terrasse im Restaurnt "van Wachtel"

 

26.07.21    noch 14 Tage

 


Jetzt sind es nur noch 2 Wochen und dann kommen hoffentlich meine Kinderchen. Frauchen und Herrchen meinen ja, dass es vielleicht schon früher losgeht, na mir kanns nur recht sein.

Heute gabs zum ersten Mal das Trockenfutter für mich und die Welpen. Hat mir richtig gut geschmeckt, wollte sogar noch Nachschlag. Leider habe ich am Nachmittag alles wieder rausgebracht.

Puh, es ist so warm und schwül und ich mag gar nicht raus. Aber jetzt fahren wir am Abend nochmal zur Havel, da werde ich mich noch mal abkühlen. Hoffentlich kommt nicht wieder so ein dolles Gewitter wie gestern. Das hat vielleicht gescheppert . Meine Mama Bella ist dann immer ganz aufgeregt, mir macht das fast gar nichts aus.


 

24.07.21

 

Heute kamen wieder zwei Familien, die gerne Kinder von mir adoptieren wollen. Die waren supernett und ich habe mich von meiner besten Seite gezeigt. Habe mit Bella Sitz und Platz gemacht. Dafür gabs dann auch feine Leckerlis.


 

22.07.21

 

Lotte kam heute zu Besuch, denn ihr Frauchen erholt sich z.Zt.  an der Ostsee.Sie wollte gleich mit mir rumtoben, aber ich musste sie auf Bella vertrösten und sie hat es verstanden. Als Bella dann von der Physio kam gings gleich hoch her.Ich hätte ja gerne mitgemacht, aber ihr wisst ja.............

Herrchen hat gestern entschieden, nur noch alleine mit mir zu üben. Da kann ich dann rumtrödeln und muss nicht so schnell rennen. Die Dummy-Profis müssen dann bis Oktober auf mich warten. Aber ich werde bestimmt sehr gut von meiner Tochter Darja vertreten.




 







20.07.21

 

Mein Bauch ist ganz schön gewachsen, also werden meine Lütten langsam größer. So viel Lust zum Wandern habe ich auch nicht mehr, ich laufe dann ganz artig bei "Fuß". Aber ab und zu lege ich nochmal einen Sprint ein, wenn ich z.B. eine Katze oder ein Eichhörnchen sehe.

Heute kam so ein großer Sack mit Trockenfutter, das kenne ich schon vom lezten Mal. Das Futter soll gut für mich und die Kleinen sein, na ja, nicht so mein Ding, ich bekonme ja sonst immer  frisches Fleisch. Aber was tut man nicht alles für seine Kinder........




 

17.07.21

 

Heute hatten wir Besuch, denn neue Adoptiveltern für meinen Nachwuchs kamen sich bei Herrchen und Frauchen vorstellen. Sie hatten einen weiten Weg, denn sie wohnenbei  Hof (dort in der Nähe wurde meine Mama Bella geboren). Sie wollen einen Sohn von mir adoptieren . Ich habe nichts dagegen, denn sie waren ganz lieb zu mir und Bella und haben uns viel gestreichelt.

 

15.07.21

Gleich nach unserem Frühstück klingelte es am Tor und mein Bruder Quinn stürmte die Treppen hoch. Da habe ich mich vielleicht gefreut und fast vergessen, dass ich ja nicht toben soll. Wir haben uns  2 Monate nicht gesehen und da war die Freude groß. Es war gar nicht so einfach, nicht mit ihm zu toben, aber irgendwie hat er gemerkt, dass ich vorsichtig sein muss.










Mittags sind wir dann in den Wald gefahren, denn da war es etwas kühler. Um den Hubertusse haben Frauchen und Herrchen einen großen Bogen gemacht, denn da soll man nicht baden wegen der Blaualgen. Ich gehe da sowieso nicht so gerne rein, da sind immer kleine Fische und die mag ich nicht so. Jeder hat geschnüffelt und durfte überall riechen, und es gab eine Menge zu riechen. Dann haben wir ein kleines Fotoshooting gemacht, viele von euch werden bestimmt wissen, wo wir da waren.

Quinn, Amy und Bella

jetzt ist genug


Nachmittags haben wir dann Sarah (das Frauchen von Quinn ) abgeholt und dann gings nach Lübars zu den Dummy-Profis.Obwohl wir lange nicht da waren, hat Herrchen sich gefreut, wie gut ich die Dummys geholt habe. Er hat ja auch viel mit mir geübt . Nur etwas schneller sollte ich sein. Bin ich ja sonst auch nicht,  und jetzt habe ich ja einen Grund dafür. Tragt ihr mal 8+Babys und einen Leinensack bei so einer Hitze mit euch rum, da seid ihr auch nicht schneller.......



 

13.07.21

 

Heute früh sind wir an die Havel gefahren . Sonst bin ich ja immer etwas vorsichtig aber heute war es schon frühmorgens sooo warm, dass ich sofort rein bin und dann auch die Dummys geholt habe..Ab und zu kam auch so ein großer Dampfer vorbei, dann gab es kleine Wellen, fast wie an der Ostsee.Auf der Bank am Wasser sass eine ältere Frau und stellt euch vor, die hatte Leckerlis für uns. Das fanden Bella und ich ja ganz besonders toll, Herrchen und Frauchen nicht so sehr. Macht nichts, uns hats geschmeckt.



11.07.21


Heute am Sonntag ist ja wieder Omatag . Weil das Auto nicht in Ordnung war, kam Oma mit der Taxe.

Wir hatten schon Sorge, dass Oma die Kekse, die sie für uns gebacken hat, vergißt mitzubringen.Aber nein, sie hat daran gedacht und uns dann verwöhnt.

Jetzt ist es wieder ganz heiß geworden. Bella und ich haben uns im Wohnzimmer viel wohler gefühlt, weil es da schön kühl ist., manchmal sonne ich mich aber auch auf der Terrasse.

10.07.21

Frauchen hat heute Huhn gekocht. Oh, das riecht gut und wenn es zerschnitten wird, weichen wir ihr nicht von der Seite.

Manchmal fällt schon etwas ab und ich sag euch, das schmeckt so lecker.  Ich könnte das jeden Tag futtern.



08.07.21

Seit 2 Tagen regnet es laufend. Bella und ich mögen kein Wasser von oben, da gehts nur  zum Geschäft machen raus und dann schnell ab ins Trockene.

In einer Regenpause sind wir mit Herrchen in die Bieselheide gegangen . Manchmal suchen wir dann Dummys. Bella sucht lieber Herrchens Autoschlüssel. Ich finde den auch, aber in mein Mäulchen würde ich den nie nehmen, da kann Herrchen noch so viel mit mir üben. Heute durften wir nur herumtrotten und schnüffeln. Das roch so gut und wir hatten "so viel Zeitung zu lesen". Als Herrchen mal nicht aufgepasst hat, habe ich mir was anderes angeguckt.Bella ist leider nicht mitgekommen .Was ich gesehen habe, bleibt mein Geheimnis. Nach 10 Minuten habe ich Herrchen und Bella endlich wieder gefunden. Da waren wir alle sehr froh und erleichtert und Herrchen hat gar nicht mit mir geschimpft.

05.07.21

 

Also wie verabredet gings heute wieder zum DOC. Wieder auf den Tisch und alles dunkel gemacht , Paste auf den Bauch geschmiert (das war schön kühl) und dann sahen alle, dass meine Kinder in den 4 Tagen  gewachsen waren. Und  stellt  euch  vor, es  war  noch  eine  Achte  zu  sehen. Sie sind schon mit Hülle 2,4 cm groß und man konnte auch schon den Inhalt sehen. Ich weiß zwar nicht, was da so zu sehen sein soll, aber mir gehts jetzt manchmal früh nicht so gut. Hab gar keinen Appetit (was ja bei mir sehr ungewöhnlich ist) und stellt euch vor, gestern hat meine Mama Bella mein Futter einfach aufgefressen. Fanden unsere Leute nicht so prickelnd, denn wie ihr wißt, hat Bella ja auch mit ihren Pfunden zu kämpfen. Aber passiert ist passiert, müssen sie halt besser aufpassen.


01.07.21

Gerade aus dem Urlaub gekommen gings heute gleich wieder zum DOC. Heute durften Herrchen und Frauchen mit rein, da muss es schon was Besonderes sein. Also wurde ich auf den Tisch gehoben, Frau Doktor zeigte einem Azubi wie er anfassen soll, damit er nichts bei mir eindrückt,  und dann wieder was auf dem Bauch geschmiert, alles wurde dunkel gemacht und alle schauten ganz gebannt auf den komischen Fernseher und sie sahen dann, was ich natürlich schon längst wußte,  7 kleine Fellnasen in meinem Bauch . Die waren wirklich noch ganz schön klein, so groß wie ein kleines Leckerchen (1,6 cm) . Frau Doktor meinte, wir sollen am Montag nochmal vorbeikommen, denn sie will sehen, ob sie gut wachsen.


Hallo, hier ist Amy. Vor etwa einem Jahr habe ich mich hier von meinen Kindern aus dem D-Wurf verabschiedet und euch versprochen, mich wieder zu melden, wenn es soweit ist, dass sich neue Fellnasen ankündigen. Und nun werde ich euch in den nächsten Wochen davon berichten. Viel Spaß beim Lesen.

 


Hier  ruhe  ich  mich  am  Ostseestrand aus , denn es wird  sicher  wieder  sehr  anstrengend

Anrufen
Email
Info